Positive Leadership – Ein (Führungs-)Ansatz, für mehr Freude und Erfolg im Unternehmen. Wer will das nicht?

Bildquelle: Dr. Markus Ebner

Von der Positiven Psychologie zum Positive Leadership

Dr. Martin Seligman, Begründer der Positiven Psychologie, rief 1998 dazu auf, in der psychologischen Forschung verstärkt den Fokus darauf zu legen, was Menschen stärkt, statt sich auf Defizite und negative Erfahrungen der Vergangenheit zu konzentrieren. Von diesem Ursprung aus entwickelte sich in der Führungsforschung im Laufe der Jahre, auf Basis von wissenschaftlichen Forschungen, ein ressourcen- und stärkenorientierter Führungsansatz: „Positive Leadership“.

 

Was sind positive Aspekte von Positive Leadership im Unternehmen?

Dr. Markus Ebner schreibt dazu in seinem Buch Positive Leadership2: „Um erfolgreich mit Mitarbeitenden zu arbeiten, braucht es andere Kompetenzen als nur gute Managementqualitäten. Obwohl der Positive-Leadership-Ansatz noch recht jung ist, gibt es mittlerweile unzählige fundierte Studien, die signifikant positive Auswirkungen auf Arbeitszufriedenheit, Leistung, Fluktuation, ja sogar auf die Gesundheit und viele weitere Aspekte zeigen.“

 

Der PERMA®-Lead Ansatz

Dr. Markus Ebner nennt diesen Ansatz PERMA®-Lead. Es basiert auf dem 2011 entwickelten PERMA-Modell von Dr. Martin Seligmann, der Theorie des Well-Beings 1. Fünf Komponenten des PERMA-Modells definieren die Grundlage für das „Aufblühen“ von Menschen in der Arbeitswelt 2:

Bildquelle: Dr. Markus Ebner

Bildquelle: Dr. Markus Ebner

 

Als „Positive Leader“ bezeichnet Ebner eine „Führungskraft, die durch ihr Führungsverhalten das PERMA ihrer Mitarbeiter positiv beeinflusst.“ Konkret bedeutet das Folgendes2:

 

P = Positive Emotions (regelmäßiges Erleben positiver Gefühle. Emotionen, die uns stärken
und wir als angenehm empfinden).

E = Engagement (sich einbringen können; Menschen brauchen die Möglichkeit, ihre
Potentiale zu entwickeln, ihre Stärken zu entfalten und einzubringen).

R = Relationships (förderliche Beziehungen; in einem Netzwerk eingebunden sein, sich als
Teil davon erleben, sich auf andere verlassen zu können. Menschen brauchen diese
Verbundenheit zu anderen, um die beste Version von sich selbst zu werden)

M = Meaning (erlebte Sinnhaftigkeit; etwas als sinnvoll zu erleben ist die Grundlage dafür,
sich zu engagieren und dabei Erfüllung zu erleben).

A = Accomplishment (Zielerreichung; durch eigenen Ansatz ein Ziel zu erreichen. Einen
Einfluss darauf haben, was rund um sie passiert. Nur wenn wir die Erfahrung machen,
dass Ziele durch das eigene Zutun auch erreichbar sind, machen wir uns auf den Weg).

 

Was genau ist das PERMA®-Lead Modell?

Dazu Dr. Ebner: “Ein Positive Leader trägt dazu bei, dass sich Mitarbeitende am Arbeitsplatz wohlfühlen, zufrieden sind und Spaß bei der Arbeit haben. Er/ sie gibt den Mitarbeitenden Aufgaben, die ihren individuellen Stärken entsprechen. Ein Positive Leader sorgt dafür, dass sich Mitarbeitende im Team gegenseitig unterstützen und wertschätzend miteinander umgehen. Die Führungskraft trägt dazu bei, dass Mitarbeitende den Sinn ihrer Arbeit erleben. Und der Positive Leader freut sich mit den Teammitgliedern, wenn sie Ziele erreicht haben, und gibt positives Feedback.“

PERMA®-Lead ist demnach ein Führungsansatz, der zu mehr Freude und Erfolg im Unternehmen führt. Der darauf ausgerichtet ist, ein Arbeitsklima zu schaffen, das die Stärken und Talente von Mitarbeitenden fördert und ihnen erlaubt, diese in ihrer Arbeit einzusetzen und auszubauen. Es geht also darum, dass Mitarbeitende ihr Potenzial im Unternehmen entfalten können.

PERMA®-Lead liefert konkrete und praxisorientierte Handlungsansätze für Ihren Führungsalltag. Kontaktieren Sie uns. Erhalten Sie detaillierte Informationen gepaart mit konkreten Handlungsvorschlägen.

Als zertifizierte PERMA®-Lead Coaches und Trainer bieten wir Ihnen tiefes Insider-Wissen und erfolgserprobte Handlungsansätze.

Positive Leadership PERMA-Lead®

Kontaktieren Sie uns

 

Quellen:

1, Seligman, Martin E. P. (2011). Flourish. London: Nicholas Brealey.

2, Dr. Markus Ebner (2019), Positive Leadership, facultas Universitätsverlag, Wien
Coaching Magazin Ausgabe 3/ 2016, www.coaching.magazin.de