SIM Materialien

Virtuelle Teams führen

Widerstand managen

Wie der konstruktive Umgang mit Widerstand die Verankerung von Veränderungen unterstützt

Thomas freut sich auf das Mittagessen. Die Kantine bietet heute Grüne Soße an. Eins seiner Lieblingsgerichte. Als Mentor hat er sich mit Alexander, einem jungen Talent, verabredet. Alexander leitet gerade sein erstes Projekt. Die Zusammenarbeit zwischen Marketing und Produktion soll bei der Neuproduktentwicklung verbessert werden. Er hat Thomas signalisiert, dass sie gut vorankommen. Allerdings mehrt sich aus beiden Bereichen der Widerstand gegen bestimmte Entscheidungen.

„Widerstand gegen Neuerungen ist normal und voraussehbar", sagt er zu Alexander. „Die Mitarbeiter wissen anfangs noch nicht, was auf sie zukommt und fürchten, dass sie keine Zeit für die Implementierung der Veränderung haben. Teils fürchten sie, den zusätzlichen Anforderungen nicht gewachsen zu sein. Jetzt kommt es darauf an, gut zuzuhören, die Gründe zu verstehen und den Mitarbeitern und Führungskräften auf ihrem Weg durch die Veränderung zu unterstützen." Auf welche Elemente er besonders achten soll, fragt Alexander wissbegierig.

Widerstand managen

    1. Hauptschlüssel ist ein aktiver und sichtbarer Unterstützer des Projektes. Möglichst auf Geschäftsführungs- oder Bereichsleiterebene. Ihn gilt es zu gewinnen, damit er immer wieder verdeutlicht, dass dieses Projekt dringend, notwendig und machbar ist. Und wie wichtig der Dialog mit den Betroffenen ist, damit die Gründe für den Widerstand transparent werden. Und der selbst diesen Dialog sucht.
    2. Frühzeitige Dialoge mit den Betroffenen über ihre Interessen, ihre Situation, ihre Erwartungen und/oder Ihre Befürchtungen schaffen Transparenz und Vertrauen. Fließt ihr Feedback in die Neugestaltung ein, wird Partizipation erlebt. Ein wichtiger Erfolgsgarant. Das Wesentliche: Der Dialog beginnt ab Projektstart. Lange bevor der erste Widerstand formuliert ist.
    3. Manchen Betroffenen ist nicht bewusst, dass sie den Anschein erwecken, ein Projekt zu torpedieren. Ein Feedback in einem Vier-Augen-Gespräch kann verdeutlichen, welchen negativen Einfluss sie auf das Projekt oder andere Betroffene haben. Manchmal reicht das Feedback für die Einsicht aus.
    4. Ein weiterer wichtiger Schutz vor den Auswirkungen von Widerstand sind die direkten Führungskräfte der Betroffenen. Führungskräfte auf den Umgang mit Widerstand vorbereiten, sie mit Werkzeugen unterstützen und ihre Fertigkeiten und Fähigkeiten für die Gespräche mit ihren Mitarbeitern entwickeln, fördert den aktiven Umgang mit Widerstand. Gleichzeitig sind Führungskräfte Vermittler zwischen den Projektzielen und den Anforderungen der Mitarbeiter.
    5. Ist vorauszusehen, dass Personen oder Gruppen sich sehr aktiv gegen die Neuerungen wehren, hat sich bewährt, sie gleich von Beginn an in das Projektteam zu integrieren und damit die Entwicklung von Lösungen einzubeziehen. Diese Beteiligung ermöglicht auch den Fortschritt des Projektes zu beobachten und den persönlichen Anteil an den zukünftigen Lösungen herauszustellen.

Für Alexander ist nun noch deutlicher, wie wichtig es ist, die Gründe für Widerstand im Projekt zu verstehen. Aber auch, dass der aktive Umgang mit Widerstand hilft, die Projektziele zu erreichen. Zeit- und budgetgerecht. "Im Grunde habe ich alles bereits gewusst", sagt er. "Aber die Zusammenhänge noch einmal in kompakter Form zu reflektieren, hat mir geholfen". Zuversichtlich geht er in die nächste Projektsitzung. "Danke", meint er dann noch und was mit passivem Widerstand sei? "Über ein Hindernis springe ich erst, wenn es da ist", schmunzelt Thomas. "Wir haben noch manches vor auf deinem Weg."

SIM Management Training & Coaching

Wir bieten Ihnen hochkarätige
Seminare im deutschen und
englischen Sprachraum.

Am Freiheitsplatz 10
63540 Hanau

+49 6181 5 07 60 15

+49 6181 5 07 60 16

info@simcoach.de

www.simcoach.de

Ihre Vorteile

  • kompetente und ausgebildete Trainer
  • Produktivität, Professionalität und Qualität
  • ständige Weiterbildung der SIM Trainer
  • aktuelle und fundierte Wissenschaft
  • ergebnisorientierte Vorgehensweise

linkedinxing

Button
×

Bleiben Sie am Ball

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

SIM Newsletter

Trainingsimpulse jetzt herunterladen