SIM Materialien

Teamentwicklung

Wirkt Teamentwicklung wirklich?

Effekte von Teamentwicklungsmaßnahme für den Einzelnen

Haben Teamentwicklungsmaßnahmen tatsächlich einen positiven Einfluss auf das Gesamtteam und das einzelne Teammitglied? Eine Studie aus dem Jahr 2013 der Universität Frankfurt beantwortet diese Frage mit ja. Die Ergebnisse „zeigten einen anhaltend positiven Effekt auf die Identifikation mit dem Team, der wahrgenommenen sozialen Unterstützung und der Collective Self-Efficacy" (Gruppenselbstwirksamkeitsüberzeugung).1

Drei Teams aus unterschiedlichen Bereichen der Wirtschaft wurden vor, direkt im Anschluss an eine 2-tägige Teamentwicklungsmaßnahme und sechs Wochen danach befragt.

Aufgabe von Teamentwicklungsmaßnahmen

Gut funktionierende Teams bestehen aus Menschen, die sich mit Kompetenz und Begeisterung einer Aufgabe widmen. Aufgabe von Teamentwicklungsmaßnahmen ist es, jeden einzelnen mit seinen individuellen Ressourcen einzubinden, um im Gesamtensemble wirken zu können. Es gilt, ein besseres Verständnis für die individuellen Rollen, Stärken als auch Schwächen und Fachkompetenzen der einzelnen Gruppenmitglieder zu erlangen, um sie optimal für die Zielerreichung und Leistungssteigerung des Teams zu nutzen. Erfolgreiche Teamarbeit ist also „mehr als die Addition der Einzelnen" (Comelli 2003).

Laut der Studie der Goethe Universität Frankfurt sind Teamentwicklungsmaßnahmen anhaltend dazu geeignet, „den Zusammenhalt im Team, die Kompetenzüberzeugung und die soziale Unterstützung zwischen den Mitgliedern zu steigern."1

Motivationsforschung

Aus dem Bereich der Motivationsforschung ist bekannt, dass Mitarbeiter eine höhere Arbeitsmotivation entwickeln, wenn sie sich in eine Gruppe eingebunden fühlen. Damit korreliert außerdem eine höhere Identifikation mit dem jeweiligen Arbeitsteam, eine verbesserte Leistung des Mitarbeiters, stärkere Arbeitszufriedenheit und ein größeres Engagement. Ein gelungenes, auf das jeweilige Team abgestimmte Training kann dieses Gefühl des Eingebunden sein also verstärken.

Teamentwicklungsmaßnahmen können auch die wahrgenommene Identifikation mit gesteckten Zielen erhöhen. Voraussetzung dafür ist, dass im Training die zu erreichenden Themen gemeinsam in viel Eigenarbeit erbracht werden. Eventuelle zukünftige Strategien, Pläne oder Zielvereinbarungen werden dabei in enger Zusammenarbeit im Training erstellt und schriftlich fixiert.

Gemeinsame Zielerreichung

Unsere Erfahrung mit Teamtrainings zeigt, dass selbst Teammitglieder, die anfänglich mit starkem Desinteresse oder Widerstand an einer Teamentwicklungsmaßnahme teilgenommen haben, mit einem optimistischeren Bild zur Zukunft des Teams das Training verlassen. Sie sind in der Regel stärker als vorher bereit, sich positiv in das Arbeitsteam einzubringen, um die gemeinsame Zielerreichung zu unterstützen.

1 Hämmelmann, A., & Van Dick, R. (2013). Entwickeln im Team – Effekte für den Einzelnen: Eine Evaluation von Teamentwicklungsmaßnahmen. Gruppendynamik und Organisationsberatung, 44, 221-238.

 

SIM Management Training & Coaching

Wir bieten Ihnen hochkarätige
Seminare im deutschen und
englischen Sprachraum.

Am Freiheitsplatz 10
63540 Hanau

+49 6181 5 07 60 15

+49 6181 5 07 60 16

info@simcoach.de

www.simcoach.de

Ihre Vorteile

  • kompetente und ausgebildete Trainer
  • Produktivität, Professionalität und Qualität
  • ständige Weiterbildung der SIM Trainer
  • aktuelle und fundierte Wissenschaft
  • ergebnisorientierte Vorgehensweise

anstehende Trainings

linkedinxing

Button
×

Bleiben Sie am Ball

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

SIM Newsletter

Trainingsimpulse jetzt herunterladen