SIM Materialien

Brain Food

Brain Food statt Fast Food

5 wertvolle Tipps wie Sie Körper und Gehirn auf Trab bringen können

Haben Sie gewusst, dass eine richtige Ernährung die geistige Leistungsfähigkeit verbessern und Stress reduzieren kann? Auch wenn noch nicht alle Wirkungen von Nahrungsstoffen nachgewiesen wurden, sind sich viele Wissenschaftler heute einig, dass bestimmte Nahrungsmittel mit ihren spezifischen Wirkstoffen, einen bedeutenden Einfluss auf unser geistiges Potential haben können.

Wir haben für Sie die wichtigsten Tipps zur optimalen Versorgung des Körpers und Denkapparates zusammengestellt:

  1. Viel trinken!
    Circa zwei Liter kalorienarme Getränke wie Wasser (am besten ohne Kohlensäure), ungesüßter Kräutertee oder Saftschorle, sollte ein Erwachsener pro Tag zu sich nehmen. Dadurch werden Kopf und Körper gut durchblutet und ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Erste Anzeichen von Flüssigkeitsmangel können Vergesslichkeit, Konzentrationsprobleme, Müdigkeit, Gereiztheit und leichte Kopfschmerzen sein.
  2. Omega-3-Fettsäuren - Energie für Nerven und Gehirn!
    Fette sind für den Körper unverzichtbar. Sie sind Energielieferanten und wirken sich positiv auf das Zusammenspiel unserer Nerven aus. Aber es kommt auf das richtige Fett an. Nämlich solches mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Vor allem die Omega-3-Fettsäure hilft, die Arteriosklerose und die damit verbundene Durchblutungsstörung des Gehirns zu vermeiden. Fette Seefische wie Hering, Sardine, Lachs oder Makrele bieten hierfür die beste Quelle. Aber auch Rapsöl, Walnussöl, Nüsse und Trockenfrüchte sind wertvolle Lieferanten. Bei täglichem Verzehr unterstützen sie die gehirninterne Informationsweiterleitung- und -speicherung.
  3. Frisches Obst und Gemüse – der effektive Nährstoff-Kick
    Äpfel, Beeren, Paprika & Co. wirken mit ihren idealen Vitalstoffen kurzfristiger als komplexe Kohlenhydrate. Die Vitamine und Mineralstoffe stärken das Immunsystem, sorgen für Nervenstärke, gute Laune und schützen als natürliche Antioxidationsmittel vor allem die Zellmembranen und unser Erbgut vor freien Radikalen. Früchte und Gemüse wirken sich positiv auf die Gehirnleistung aus und verlangsamen den Alterungsprozess. Mit Beerenfrüchten, Datteln und Bananen erhöhen Sie außerdem die „Glücksboten" in Ihrem Gehirn.
  4. Mehr Power mit den richtigen Kohlehydraten
    Glucose ist der Treibstoff des Gehirns. Für das richtige Maß an Kraft und Energie sorgen Kohlehydrate, die langsam ins Blut übergehen und somit helfen, für einen längeren Zeitraum Energie zur Verfügung zu stellen. Diese stecken z. B. in Kartoffeln, Vollkornprodukten und Hülsenfrüchte.
  5. Aufgeweckt und konzentriert mit Eiweiß und Eisen
    Rotes Fleisch, z. B. Rindersteak, fördert die Denkleistung. Dabei wirkt Eisen entscheidend bei der Versorgung des gesamten Körpers mit Sauerstoff. Eiweiß wiederum ist wichtig für die Zellen, Muskeln, Organe und Knochen. Ohne die Zufuhr von Eiweiß ist der Mensch nicht lebensfähig, da er es selbst nicht herstellen kann. Viel Eiweiß steckt aber auch in pflanzlichen Nahrungsmitteln wie Kartoffeln und Hülsenfrüchten. Die idealste Eiweißversorgung bietet eine Kombination aus tierischen und pflanzlichen Eiweißen, z. B. eine Mahlzeit aus Kartoffeln, Quark und/oder rotem Fleisch.

SIM Management Training & Coaching

Wir bieten Ihnen hochkarätige
Seminare im deutschen und
englischen Sprachraum.

Am Freiheitsplatz 10
63540 Hanau

+49 6181 5 07 60 15

+49 6181 5 07 60 16

info@simcoach.de

www.simcoach.de

Ihre Vorteile

  • kompetente und ausgebildete Trainer
  • Produktivität, Professionalität und Qualität
  • ständige Weiterbildung der SIM Trainer
  • aktuelle und fundierte Wissenschaft
  • ergebnisorientierte Vorgehensweise

linkedinxing

Button
×

Bleiben Sie am Ball

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

SIM Newsletter

Trainingsimpulse jetzt herunterladen