SIM Materialien

Mehr Power statt PowerPoint

Beflügeln Sie mit einem Unternehmenstheater Führungskräfte-, Mitarbeiter- und Kundenveranstaltungen

„Unternehmenstheater ist der Sammelbegriff für verschiedene Methoden, Theater in Betrieben und Unternehmen, für und mit den Mitarbeitern einzusetzen. Da Veränderungssituationen in Unternehmen häufig von hoher Emotionalität der Mitarbeiter begleitet sind, wird gerade in diesen Situationen auf das Unternehmenstheater zurückgegriffen. Das Unternehmenstheater ist in der Lage, Emotionen stellvertretend darzustellen und Handlungsalternativen anzubieten."(Quelle: Wikipedia)

Auf der Bühne ist (fast) alles darstellbar. Das Business Theater kann als Kommunikationsinstrument jedes unternehmerische Thema lebendig und einprägsam darstellen. Ob es eine kleinere Aufführung über die Zusammenarbeit im Team ist, oder Dramen der internen Kommunikation im großen Rahmen in einem Kongresshotel vor den Mitarbeitern eines Unternehmens abgebildet werden. Immer geht es darum, bewusst zu machen, was wirklich „ist". Ein Unternehmenstheater muss die Themen der Auftraggeber aus der Industrie, dem Handel, der Wirtschaft oder von Behörden mit theatralischen Mitteln so bearbeiten und vermitteln, dass sie dem Publikum nicht nur in den Kopf, sondern auch in den Bauch gehen. Dann besteht Hoffnung auf besseres Verstehen, auf Entwicklung.

Neben Veranstaltungen für die eigenen Mitarbeiter kann ein Business Theater auch auf einer Kundenveranstaltung in einer Industriehalle die komplexen chemischen Reaktionen darstellen, die seinem neuen, innovativen Produkt innewohnen, und somit Humor und lebendige Impulse in die Veranstaltung bringen. Das Unternehmenstheater ist also in der Lage Sach- und Beziehungsthemen kurzweilig und unterhaltsam zu vermitteln und gleichzeitig die Leistung eines Produktes oder des Auftraggebers insgesamt darzustellen.

Ein Beispiel: Ein Anbieter kann seinen elektronisch höhenverstellbaren Schreibtisch vor dem Publikum präsentieren und die technischen Eigenschaften sowie die Kosten, die aus Fehlzeiten in Unternehmen resultieren, per PowerPoint präsentieren. Oder er stellt diesen Tisch vorne hin und lässt die Zuhörer die gespielte Geschichte eines Mitarbeiters im Büroalltag erleben, der so einen Tisch wirklich nutzt um fit zu bleiben. Dabei tritt zum Beispiel die Wirbelsäule des Protagonisten in Persona auf. Die philosophiert vielleicht vom besonderen Leid der Wirbelsäulen bei Menschen mit sitzender Bürotätigkeit.

Quelle: Tinko Theater Gießen 2013

Unternehmenstheater ist unterhaltsam und gleichzeitig zielführend. Besonders anspruchsvolle oder heikle Themen, die mit Arbeitsbedingungen und mit den Mitarbeitern in Unternehmen zu tun haben, werden z. B. in Form eines Sketches vermittelt. Die Wiedererkennung, die eine Selbstreflexion anstößt, muss dabei gegeben sein. Der Sketch soll motivieren und neue Blickwinkel eröffnen.
Über einen Sketch erleben die Zuschauer fühlbar, dass in der Kommunikation zu fachlichen Themen nicht nur die Inhalte und Zeitpunkte der Absprachen wichtig sind, sondern auch die Art und Weise, wie kommuniziert wird. Und wie die Beteiligten miteinander umgehen. Es kann somit das Gesamtklima eines Unternehmens abbilden. Kommuniziert man klar, offen, freundlich, zugewandt, konstruktiv, gelassen – oder hektisch, genervt, hastig, arrogant? Solche Unterschiede werden u. a. über Sketche abgebildet und spürbar gemacht. So dass immer Kopf und Bauch involviert sind.

Das Konzept der „Szenischen Moderation", das speziell von Achim Weimer, Trainer bei SIM und Inhaber des TINKO Theaters in Gießen, entwickelt wurde, führt eine bestimmte Situation in unterschiedlichen Szenen vor, so dass das Thema einerseits humorvoll und gleichzeitig mit den Methoden des Theaters zugespitzt dargestellt wird. Ohne dabei belehren zu wollen! Davon ist das Business Theater weit entfernt.

Voraussetzung für ein gelungenes Business Theater ist die genaue Zielsetzung der geplanten Veranstaltung. „Wir hören unseren Auftraggebern genau zu und setzen, was wir verstanden haben, in die Sprache des Theaters um. Dabei fließt auch das Know How über Körpersprache ein und die Erfahrungen über den Menschen", so Achim Weimer.

Ein weiterer Vorteil von externen Schauspielern ist, dass sie neutral sind und von „draußen" kommen. Dadurch sind sie in der Lage neue Blickwinkel und Impulse einzubringen. Als „Externe" können sie ungeschminkt abbilden, was in einem Unternehmen los ist. So ist es in der Regel leichter, sich selbst wieder zu erkennen und etwas anzunehmen, von dem, was man da sieht.

Die Auftraggeber erhalten im Vorfeld Skripte um sicherzustellen, dass das Thema verstanden und fachlich richtig dargestellt ist. Und damit sich die Auftraggeber einfühlen können, sagen können, ob die Bilder und die Sprache, die eingesetzt werden sollen, passen. Ein maßgeschneidertes Theater also entstehen kann.

Gerne informieren und beraten wir Sie unverbindlich über die Möglichkeiten eines Business Theaters bei Ihrer Veranstaltung. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

SIM Management Training & Coaching

Wir bieten Ihnen hochkarätige
Seminare im deutschen und
englischen Sprachraum.

Am Freiheitsplatz 10
63540 Hanau

+49 6181 5 07 60 15

+49 6181 5 07 60 16

info@simcoach.de

www.simcoach.de

Ihre Vorteile

  • kompetente und ausgebildete Trainer
  • Produktivität, Professionalität und Qualität
  • ständige Weiterbildung der SIM Trainer
  • aktuelle und fundierte Wissenschaft
  • ergebnisorientierte Vorgehensweise

linkedinxing

Button
×

Bleiben Sie am Ball

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

SIM Newsletter

Trainingsimpulse jetzt herunterladen